Gloxinie (Sinningia speciosa)

Beschreibung: Die Gloxinie gehört zu der Familie der Gesneriaceae. Diese Gattung besteht aus über 20 niedrigwachsenden Kräutern. Ursprünglich stammen diese Pflanzen aus Brasilien.

Die Gloxinie ist niedrigwachsend mit großen leicht gewellten Blättern. Die Blütenbecher sind ebenfalls kräftig und groß und samtig gefärbt. Sie gibt es in verschiedenen Farben, von einfarbig scharlachrot, hellrot, malvenfarben, karmesinrot, violett, weiß und auch mehrfarbig. Unterirdisch bildet die Gloxinie Knollen. Aus diesen Knollen kann die Gloxinie jährlich neu gezogen werden.

Pflege: Die Gloxinie liebt Wärme und benötigt einen hellen Standort mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. Während der Hauptwachstumszeit muss die Pflanze viel gegossen werden. Allerdings darf sie auch hier nicht zu nass gehalten werden. Während der Blütezeit muss ebenfalls regelmäßig gedüngt werden.

Die Gloxinie reagiert empfindlich auf Kälte, Zugluft, direkter Sonneneinstrahlung und zu trockenen Boden. Beim Gießen darf kein Wasser auf Blätter und geöffnete Blüten kommen.

Verwendung: Diese recht auffallende Zimmerpflanze ist für einen hellen Standort geeignet.

Vermehrung: Die Gloxinie kann leicht aus Samen und auch aus Stecklingen gezogen werden.