Königswein (Rhoicissus rhomboidea = Cissus rhombifolia)

Beschreibung: Der Königswein gehört zu der Familie der Vitaceae. Diese Gattung besteht aus über 200 rankenden Kletterpflanzenarten.

Die Blätter der Schlingpflanze sind dunkelgrün. Sie besitzt behaarte Ranken. Die Pflanze ist schnell wachsend.

Pflege: Der Königswein ist eine anspruchslose Pflanze. Sie ist unempfindlich gegenüber verrauchter Luft, Kälte, trockener Luft und einem schattigen Standort.

Im Sommer muss der Königswein viel gegossen werden. Hingegen wird er im Winter trockener gehalten. Während des Wachstums sind leichte Düngergaben unerlässlich. Für ein gelegentliches Absprühen ist der Königswein dankbar.

Zu trockene Luft fördert den Befall der Pflanze mit Spinnmilben. Bei direkter Sonneneinstrahlung können die Blätter verbrennen.

Verwendung: Der Königswein ist besonders gut als Raumteiler oder auch zur Begrünung von Wänden geeignet.

Vermehrung: Eine Vermehrung erfolgt durch 7 bis 8 cm lange Stecklinge von den Seitentrieben. Sie können im Frühjahr geschnitten und verpflanzt werden. Ebenfalls gut geeignet sind Abschnitte vom Haupttrieb mit mindestens zwei oder mehr Knoten.