Zimmerlinde (Sparmannia africana)

Beschreibung: Der immergrüne, blütentragende Strauch gehört zur Familie der Tiliaceae.

Die aus Südafrika stammenden Lindengewächse sind schnell wachsend. Die Blätter sind lindgrün und behaart. Mitunter können im Frühjahr kleine, weiße Blüten mit gelben und roten Staubfäden erscheinen.

Pflege: Die Zimmerlinde liebt einen hellen, luftigen und mäßig warmen Standort. Gegen Zugluft reagiert die Pflanze empfindlich. In den Sommermonaten kann die Zimmerlinde auch im Freien stehen. Von Oktober bis Dezember benötigt die Pflanze eine Ruhepause an einem kühleren Platz. Während des Wachstums muss die Zimmerlinde reichlich gegossen werden und wöchentlich sollte eine Düngergabe erfolgen. Während der Ruhezeit wird nur sparsam gegossen.

Jungpflanzen sollten mindestens jedes Jahr umgetopft werden, hingegen ältere Pflanzen nur bei Bedarf.

Verwendung: Diese imposante Pflanze eignet sich hervorragend als Solitärpflanze.

Vermehrung: Eine Vermehrung kann durch Stecklinge erfolgen. Im Frühjahr werden von den neuen Trieben 8 bis 10 cm lange Stecklinge geschnitten. Diese bewurzeln bei einer Temperatur von 16 °C in einem Torf- Sand- Gemisch.